Regionales am 7. Juli 2015

Jede Menge Themen wie immer … zum Beispiel dieses: – Polizei legt anlasslos Dossiers von Demonstrierenden an – im Saalekreis geht es um Müllentsorgung: kommunal oder privat? – der MDV erhöht mal wieder die Preise – Merseburg ist nahezu bankrott – das ehemalige Kreiswehrersatzamt im Paulusviertel soll verkauft werden, aber...

Die Geschichte des Hörens begann vor mindestens 250 Millionen Jahren

Wann begannen Lebewesen den Hörsinn auszubilden. Der Paläontologe Michael Laaß hat herrausgefunden, dass das mit den Vorläufern der Säugetiere vor mindestens 250 Millionen Jahren begonnen haben muss. Wir haben mit ihm über seine Entdeckung und Forschung gesprochen und auch über die Bedeutung der Paläontologie überhaupt.   Download des Gesprächs

Regionales 30. Juni 2015

Jetzt ist schon wieder was passiert … diesmal in Freital. Und die sächsische Politik duckt sich lieber weg. Außerdem: die Neue Residenz in Halle steht zum Verkauf, der Deich zum Schutz von Halle-Neustadt kommt frühestens 2018, in Sachsen-Anhalt wird es künftiger noch trockener und noch wärmer, derweil versucht Halle-Neustadt Stadt...

Inklusion blinder bzw. sehbehinderter Menschen in das Erwerbsleben

Das Berufsförderungwerk in Halle (Saale) bietet seit vielen Jahren eine berufliche Persperktive für Menschen, die in ihren sensorischen Sinnen eingeschränkt sind. Im Rahmen des Projektes “Sinneswandel gegen Schulversagen” haben wir mit dem Projektleiter Dr. Ulf Gläser über Chancen und Möglichkeiten einer Inklusion/Exklusion gesprochen. Download 5 min

Sinneswandel gegen Schulversagen

Schulversagen hat viele Ursachen. Genauso viele Möglichkeiten gibt es mit Kindern und Jugendlichen gemeinsam dem entgegen zu steuern. Eine Möglichkeit ist, sich mit der eigenen Wahrnehmung, den Sinnen auseinander zusetzen. Dazu gehört auch, sich in die Lebenswelten andere Menschen hinein zu versetzen. Das Projekt „Sinneswandel gegen Schulversagen“ vom Berufsförderungswerk in...

Die Sichtbarmachung des SCHWARZ

Besitzen Sie schwarze Dinge? Oder solche, die Sie gerne lieber in Schwarz sähen? An der BURG werden in der Langen Nacht der Wissenschaften zusammen mit Besucherinnen und Besuchern schwarzes Material und zu schwärzende Objekte gesammelt und gruppiert, bearbeitet, erläutert und ausgestellt. Aber was ist “Schwarz” überhaupt? Was bedeutet es? Schwarz...

Nazisupermenschen sind euch allen überlegen

Nichts ist wahr. Alles ist erlaubt. Deutschland, 1934, Paralleluniversum Lamda III. Während eines Besuchs bei Albert Einsteins stiehlt der Ingenieur Wernher von Braun dessen Telefonbuch. Er interessiert sich nicht für die darin enthaltenen Nummern, sondern für Alberts scheinbar unzusammenhängende Kritzeleien auf dem Umschlag, die er als den Bauplan einer Zeitmaschine...

Wheelmapping in Halle

Wer in der Stadt unterwegs ist, bemerkt häufig nicht die unüberwindlichen Barrieren. Eine hohe Bordsteinkante, eine holprige Straße, drei Stufen zum Lieblingsladen oder eine Hochflurstraßenbahn können das Leben erschweren. Große Teile der Menschen kommt damit problemfrei zurecht, doch wer mit Rollstuhl, Kinderwagen oder Krücken unterwegs ist, hat an vielen Stellen...

Protestaktion der KITAS in freier Trägerschaft

Auch Halle war in den vergangenen Wochen vom Kita-Streik betroffen. Gestreikt wurde dabei an den kommunalen Kindertagesstätten. Die Kitas der Freien Träger hatten weiterhin offen, da sie nicht von der Stadt betrieben werden. Doch auch dort regt sich Protest. Am Mittwoch fanden sich die Leiter und Leiterinnen der freien Kindertagesstätten...

queere Familienkonzepte – Thema in den Kitas?

Alina Birnschein und Diana Fleischer arbeiten als Erzieherinnen, Ausbilderinnen und Elternbegleiterinnen in halleschen Kitas. Alina Birnschein ist außerdem Autorin des Grundschul-Arbeitshefts “Was zum Kuckuck kann Familie sein?”. Auf kindgemässe Weise werden darin unterschiedliche Familienformen vorgestellt. Ist die Vielfalt an alternativen Familienkonzepten ein Thema in den Kitas? Wie sprechen Erzieherinnen und...