Für Radio CORAX ist Halle mehr als Händel, Opernhaus und Saale und auch keine Insel. Deswegen betrachten wir Halle von allen Seiten mit möglichst vielen Augen und schauen dabei auch gerne über die Stadtgrenzen hinaus. Auf diesem Blog können Sie Beiträge und Sendungen von Radio CORAX nachhören, die einen lokalen oder regionalen Fokus anlegen.

 

Zur Lebenssituationen von Romnja und Roma in Halle

Feindseligkeiten gegen Roma und Romnja haben Konjunktur – in Halle und anderswo. Auf der Straße, in der Presse und auf Behörden. Wie dem zu entgegnen ist und was Solidarität bedeuten muss, versucht Radio Corax im Folgenden auszuloten....

Das Naturkundemuseum Dessau ist von der Schließung bedroht

In Dessau wird – zurzeit noch intern – über einen neuen Kulturentwicklungsplan gesprochen. Das Naturkundemuseum Dessau-Roßlau taucht darin nicht mehr auf. Für das neue Bauhausmuseum dagegen ist ein recht großes Budget vorgesehen. In den letzten Jahren wurde der Betrieb des Naturkundemuseums immer weiter eingeschränkt. Wir haben uns...

Jacques Offenbachs „Großherzogin von Gerolstein“ an der Oper Halle

Ab Dezember ist auf der Opernbühne Halle Offenbachs Operette „Die Großherzogin von Gerolstein“ zu hören und zu sehen. Mitsamt Liebeswirren, pathetischer Musik, karikativen Darstellungen des Militärs, einer einsamen Monarchin und Bezügen zum hallischen Stadtrat. Wir sprachen mit Dramaturg Philipp Amelungsen über Leben und Werk Jacques Offenbachs und die...

Präparieren und Mikroskopieren in der Naturwissenschaftlichen Sammlung

…das tun die jungen Expert*innen der Naturwissenschaftlichen Sammlung in Halle. Die Sammlung beherbergt über 2,5 Millionen präparierte Tiere und wird von Studierenden und Lehrenden der MLU genutzt. Jeden Dienstag treffen sich dort auch die jungen Expert*innen – eine Gruppe von derzeit vier Schülerinnen und Schülern ab 10...

Forschungsexpeditionen und Kolonialherrschaft

Im Zentralmagazin Naturwissenschaftlicher Sammlungen in Halle ist noch bis 14.12. die Ausstellung „Welt als Wald“ zu Gast. Die Ausstellung nimmt sich die Expeditionen des Naturforschers Alfred Russel Wallace zum Ausgangspunkt. Diese Regionen – tropischer Regenwald – sind heute von Umweltzerstörung und Landkonflikten geprägt. Genau das ist auch...

Aktuelles zur Lebenssituation von Roma in Halle-Neustadt

Was sich in Halle immer wieder gezeigt hat und auch öffentlich kritisiert wurde, ist das Fehlen von Roma und Romnja-Stimmen im öffentlichen Diskurs. Seien es die rassistischen und antiziganistischen Anfeindungen in der Silberhöhe vor ein paar Jahren oder Artikel der regionalen Zeitung: immer wird von den vermeintlichen...

Mit Glas und Flow im Volkspark.

Seit Donnerstag (und bis Januar) kann im Volkspark eine Momentaufnahme der Studierenden der Richtung Bild Raum Objekt Glas der BURG besichtigt werden: Mit der Ausstellung Flow werden Arbeiten von 27 Studierenden gezeigt. Zwei – Susanne Langbehn und Gerald Thiede – waren bei Radio Corax im Studio....

Studentin #2

Die zweite Ausgabe des Studierendenmagazins mit einem Rückblick und einer Kritik – durch die Liberale Hochschulgruppe – der Abstimmung zum Semesterbeitrag. Wir greifen den kürzlich erfolgten längsten Streik an deutschen Hochschulen auf und schauen auf diverse Veranstaltungen und Aktionen (in) der Uni. Etwa 100 Jahre Novemberrevolution durch...

Die Arbeit der Aids-Hilfe Halle

Martin Thiele im Gespräch über die aktuellen Entwicklungen zum Thema HIV und Aids, die veränderten Aufgaben der deutschen Aidshilfen, die Arbeitsbereiche in Halle und die geplanten Aktivitäten zum Weltaidstag am 1. Dezember....

„Wir machen nach Halle.“ Marguerite Friedländer und Gerhard Marcks an der Burg Giebichenstein

Die Künstler Marguerite Friedländer und Gerhard Marcks kamen 1925 nach Halle. Ein von Walter Gropius‘ Kurs abweichendes Kunstverständnis ließ sie von der Bauhauswerkstatt in Dornburg an die Kunstgewerbeschule Burg Giebichenstein wechseln. In Halle waren sie äußerst produktiv, sie als Keramikerin und Porzellandesignerin, er als Bildhauer. Diese Phase...

Diskussion im Operncafe: Von ’68, Autoritarismus und seinen späten Folgen

In Kooperation mit Radio Corax und der Oper Halle wirft die Heinrich-Böll-Stiftung Sachsen-Anhalt 50 Jahre nach den bewegenden Ereignissen 1968 in Ost und West in sieben Veranstaltungen im Frühsommer und Herbst einen Blick auf die blinden Flecken dieses Jubiläums-Spektakels und fragt dabei auch nach Bezügen zur Gegenwart....

Kabale und Liebe am Theater Halle

„Mein Herz ist das gestrige, ist’s auch das deine noch?“ fragt Ferdinand Luise. Er, der Sohn eines einflussreichen Präsidenten am Fürstenhof – sie, aus bürgerlichem Hause. Damit: eine Liebe, die nicht sein darf, so schreibt es die gesellschaftliche Trennung der Stände vor. Wie man eine solche Erzählung...

Yallah!? Ausstellung zum langen Sommer der Migration

Die aktuelle Debatte zum Thema Flucht wird dominiert von Diskussionen über Grenzsicherung, Terror und rassistischen Perspektiven. Dem entgegen versucht aktuell eine Ausstellung in Halle dem „langen Sommer der Migration“ 2015 und die Öffnung eines Korridors durch Süd-Osteuropa als relevantes politisches und historisches Ereignis festzuhalten. „Yallah!?“ rückt Geflüchtete...

Ursonate und Ausstellung in der Galerie Burg 2

In der Galerie Burg 2, einer kleinen Galerie in der Burgstaße, wird am 29.11. die Ursonate von Kurt Schwitters, im Rahmen der Ausstellung „this is not a book store“, aufgeführt. Radio Corax hat mit den Veranstaltern über die Ursonate und die Ausstellung gesprochen...

Die krisengeplagte EU – eine Podiumsdiskussion

Am 27. November um 20.00 Uhr findet eine Podiumsdiskussion mit dem Thema „Die krisengeplagte EU – alles nur ein Generationskonflikt?“ im Audimax in HSXXIII statt. Initiiert wurde die Diskussion von dem gemeinnützigen studentischen Verein ESN Halle (Erasmus Student Network Halle), welches mit JEF (Junge Europäische Föderalisten) kooperierte....

Hasi bleibt (vorerst)

Völlig überraschend entwickelte sich der gestrige Mittwoch in Halle. Die angesetzte Räumung des soziokulturellen Zentrums in der Hafenstraße 7 scheiterte. Die Polizei brach trotz massivem Aufgebot die Räumung ab – aufgrund unklarer Rechtslage. Radio Corax berichtete den gesamten Tag zeitnah und fasst das Geschehen der letzten Stunden...

Rechtsanwalt Volker Kadler über die ausgesetzte Räumung der HaSi

Rechtsanwalt Volker Kadler vertritt die Aktivist_innen die für einen Erhalt der HaSi kämpfen. Er war bei der Schlüsselübergabe des Trägervereins Capuze e.V. an die Gerichtsvollzieherin dabei und fasst die Gründe zusammen, weswegen die Polizei die Räumung am 22. November letztendlich nicht durchführte. Die Situation bleibt unklar, welche...

Bericht vom Vollstreckungstermin in der Hasi

Heute um 16.00 fand in der Hafenstraße 7 der Vollstreckungstermin zur geplanten Räumung der Hasi statt. Wir haben direkt nach dem Termin mit der Landtagsabgeordneten der Linken, Juliane Nagel, gesprochen. Sie war als parlamentarische Beobachterin beim Vollstreckungstermin vor Ort und berichtet vom Verlauf des Gesprächs. Die Anwälte...

Jusos, Linksjugend und Grüne Jugend in der Diskussion über die HaSi

Ab Mittwoch den 21. November kann die HaSi – das Projekt in der Hafenstraße 7 in Halle – geräumt werden. Ein legaler Weg der HaSi ist am politischen Willen der Stadtratsparteien gescheitert – obwohl es theoretisch eine Mehrheit von SPD, Linken und Grünen hätte geben können. Wir...

Hasi wird geräumt werden und andere Projekte verschwinden leiser

Die Räumung der Hasi in Halle steht bevor, doch auch andere Projekte stehen vor dem Aus. Etwa ein Projekt, welches über Jahre begehrte Proberäume stellte, Konzerte veranstaltete: Die Rockstation. Oder der Stadtgarten Glaucha, der Baulücken lebenswerter macht. Mit beiden Initiativen sprach Radio Corax und fragte zuerst eine...

 

STARTSEITE/ ÜBERSICHT    AKTUELLES    HALLESCHER ORT    HALLEFORUM    REGIONALNACHRICHTEN    SIGN IN    TUTORIAL    INFO/ IMPRESSUM

 

Logo_radio transparent