Buchtipp: Ruhe und Ordnung

Das Cover ist abschreckend, aber treffend. Es erzählt autobiographisch von der Militarisierung deutscher Jugendlicher nach dem I. Weltkrieg.

Ernst Ottwalt ist der Verfasser, erschienen war das Buch ursprünglich 1929, dann lange Zeit verboten oder vergessen und nun im Halleschen Hasenverlag wieder aufgelegt. Mit einem spannenden Nachwort von Christian Eger.

Der Rest wird im Gespräch erläutert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kategorien