Aktuelles

WUT – Ein Stück nach Elfriede Jelinek

Die Autorin Elfride Jelinek hat als Reaktion auf die Anschläge in Paris von 2015 einen Text mit dem Titel „WUT“ geschrieben. Er entstand nach den Attentaten auf acht Redaktionsmitglieder des Satiremagazins „Charlie Hebdo“, und auf zwei PolizistInnen und vier KundInnen eines Supermarkts für koschere Lebensmittel im Osten von Paris. Wut...

Antennenskultur in der Moritzburg – Joyce Hinterding

Die Australierin Joyce Hinterding arbeitet seit 25 Jahren an der Sichtbarmachung von Klang. Den physikalischen Grundlagen der Akustik nachgehend, erschafft Hinterding Installationen, die hörbar machen, was abrufbar in der scheinbar substanzlosen Luft liegt und nur einen Empfänger braucht, um wahrgenommen zu werden. Ihre bekannteste Arbeit, Aeriology, die erstmals 1995 gezeigt wurde,...

Solidaritätsaktion für die Geflüchteten im Maritim

Vor dem Maritim, der Erstaufnahme für Geflüchtete in Halle, haben AktivistInnen am Donnerstag gegen Abschiebungen protestiert. Eine Gruppe von etwa 30 Menschen zeigte sich mit jenen Geflüchteten solidarisch, die zu der Zeit im Maritim zu ihren Asylanträgen befragt wurden. Das Ziel solcher Befragungen ist unter anderem, Gründe für eine Abschiebung...

Mobilität für geflüchtete Frauen

Seit dem 12.Juli treffen sich rund 15 geflüchtete Frauen und Kinder im Café Amal, einem Begegnungscafe der Bricciusgemeinde in Trotha, um in einem Kurs das Fahrrad fahren zu erlernen. Ziel dieses Projektes ist es, die Mobilität geflüchteter Frauen im Stadtgebiet zu erhöhen und damit die Voraussetzung für die Partizipation am...

Hochschulpolitisches Engagement- Der Studierendenrat der MLU

Viele Studenten und Studentinnen engagieren sich neben ihrem Studium. Einige auch hochschulpolitisch. An der Martin-Luther-Universität gibt es hier unter anderem in politischen Hochschulgruppen, im Senat, in Institutsgruppen, in Fachschaftsräten und im StuRa die Möglichkeit dazu. Der StuRa, also der Studierendenrat, ist ein hochschulpolitisches Gremium, dass nach dem Hochschulgesetz die Aufgabe...

„ALLES BRENNT“ – Die neue Intendanz und die neue Spielzeit der Oper Halle

Die Oper in Halle steht mit der neuen Spielzeit vor einer neuen Ära. Mit Florian Lutz (Intendant), Dr. Veit Güssow (Stellvertretender Intendant) und Michael von zur Mühlen (Chefdramaturg) teilen sich gleich drei Musiktheatermacher die Leitung des Hauses. Mit ihrem Programm und ihren Inszenierungen wollen sie die Oper mit der Gesellschaft...

Kaltstart in Gefahr

Halle diskutiert gerade über Sinn und Unsinn einer Bewerbung zur Kulturhauptstadt Europas. Das da einiges fehlt, zeigt sich beim Zustand der Off-Kultur. Nach dem Aus des Theater Mandroschke steht Kaltstart vor Problemen.  Franka, Olli und Konrad sprachen dazu mit Florian von Corax.

Das Tanztheater Anuk startet mit dem Stück „Grau“

Seit Anfang des Jahres gibt es in Halle mit dem Tanztheater Anuk eine neue Tanzcompany. Ambitioniert startet Anuk mit der Realisierung des Tanzstückes „Grau“, das im September Premiere haben wird. Über Tanzen, Anuk und die Crowdfunding-Kampagne zur Umsetzung von „Grau“ haben wir mit der Initiatorin und Tanzpädagogin Ellen Brix gesprochen....

Protest gegen die Behandlung von Angestellten eines Pizzaservice

Gestern gab es in Halle eine Protestaktion gegen die Behandlung von Angestellten eines Pizzaservice. Die FAU, die Freie ArbeiterInnen Union, machte am Reileck auf die Kündigung von Angestellten bei Joeyś Pizza aufmerksam. Weiteres hat Florian von Corax von zwei Mitgliedern der FAU erfahren.

Spendenaufruf für mehrfach von rassistischer Gewalt Betroffenen in Halle

Die Mobile Opferberatung veröffentlichte vor kurzem einen Spendenaufruf für einen Menschen, der mehrfach von rassistischer Gewalt in Halle betroffen war. Mit Antje Arndt von der Mobilen Operberatung in Halle sprach Helene von Corax über den Fall.

Kategorien