Allgemein

Zeit im Dunkeln – Theater der Kulturrederei

Die Kulturrederei Halle inszeniert aktuell das Drama „Zeit im Dunkeln“ von dem skandinavischen Autor Henning Mankell. Das Stück zeigt den Kampf zweier Menschen um Identität, Existenz, Hoffnung und Zukunft in nur einer Nacht. Es ist eine Geschichte der Flucht, und es ist eine Geschichte von den Ängsten, die damit einhergehen....

Entwicklungsperspektiven für den Halleschen Südpark

In den letzten Monaten wurde immer wieder über den Südpark in Halle diskutiert. Der Südpark gilt als sozialer Brennpunkt – es gibt Stimmen, die sagen, der Südpark sei ein „Ghetto“. Fraglich ist, ob dieser Begriff die Realität dieses Viertels gut beschreibt – und gleichzeitig käme es darauf an, die tatsächlichen...

Gegen das Institut für Staatspolitik

Am vergangenen Wochenende fand in Schnellroda eine Demonstration gegen das dort ansässige „Institut für Staatspolitik“ statt. Dieses Institut ist ein Thinktank der Neuen Rechten und will nach eigenem Anspruch „kulturelle Hegemonie“ erringen. Zentrales Ideologem des Instituts und der Publikationen aus seinem Umfeld ist der Ethnopluralismus. Wir haben unsere Aufnahmegeräte mitgenommen,...

Jeder schweigt von etwas anderem

Das Kino Zazie lädt heute Abend zum Filmgespräch mit Utz Rachowski. Dessen Geschichte ist Teil des Films „Jeder schweigt von etwas anderem“. Es geht darum, welche Folgen literarische Dissidenz in der DDR für ein Leben haben konnte …

Digitale Spaziergänge zum Swap Netzkultur

Der Swap Netzkultur veranstaltet in diesem Jahr auch sogenannte Digitale Spaziergänge. Diese Spaziergänge führen an Orte, die sonst weniger mit den Themen Digitalisierung und Netzpolitik in Zusammenhang gebracht werden – wie etwa das Landesmuseum für Vorgeschichte oder die Staatskanzlei in Magdeburg. Die digitalen Spaziergänge sind drei Werkstattgespräche zur digitalen Zukunft,...

Digitale Oma – Ausstellung im Herrn Fleischer Kiosk

Vom Swap Netzkultur 2016 inspiriert ist auch die Medieninstallation „digitale Oma“ von Marin Pless. Im Herrn Fleischer Kiosk am Reileck beobachtet die „digitale Oma “ ihr Umfeld. Sie folgt mit Ihren Blicken den alltäglichen Wegen der Nachbarschaft. Was ist ihre Motivation? Wie fühlen wir uns dabei, beobachtet zu werden? Wir...

AlgorythmWatch – Informationsplattform über Algorythmen im Netz

Im Rahmen des Swap Netzkultur 2016 finden auch Algorythmen ihren Platz –  mit Hilfe von Algorythmen werden Daten analysiert, ausgewertet und interpretiert – und es werden damit automatische Entscheidungen im Netz getroffen, was dann genannt wird „Algorithmic Decision Making“. Was es mit diesen Algorythmen auf sich hat – darüber klärt...

Super Zukunft – der Swap Netzkultur 2016

Wo wir hinschauen, Endzeitstimmung. Hass auf den Straßen, Hass im Netz. Kriege, die mit computergesteuerten Drohnen geführt werden. Datenkraken. Überwachung. Die Zukunftsaussichten sind dystopische – dem zum Trotz nennt sich der Swap Netzkultur 2016 „Super Zukunft“. Der dritte Swap Netzkultur findet diesmal in Halle und Magdeburg statt und läuft vom...

Rückblick auf die Medinetz-Aktionswoche

“Es ist uns keine Ehre. Für ein rebellisches Ehrenamt” – unter diesem Titel organisierte das Medinetz Halle vom vergangene Woche eine Aktionswoche. In Vorträgen, Workshops, Diskussionen und einer täglichen Radiosendung setzte sich das Medinetz diskursiv mit dem Begriff des Ehrenamts und der politischen Dimension von Engagement auseinander. Wie die Woche...

Oh, ein Tier!

Als Abschlussarbeit seines Studiums des Kommunikationsdesigns an der Burg Giebichtenstein entwickelte Felix Bork ein Tierbestimmungsbuch. Es ist ein außergewöhnliches Tierbestimmungsbuch, wie schon am Titel erkennbar ist: „Oh, ein Tier! Bestimmungsbuch mit fast allen Arten Deutschlands“. Für diese Arbeit wurde Felix Bork mit dem GiebichtenStein Designpreis 2016 in der Kategorie „Beste...

Kategorien