Hallescher Ort – zentrale Naturwissenschaftliche Sammlung am Domplatz

Einst als ehrwürdiger Ort der Zoologischen Forschung im Zentrum Halles etabliert, ist das Haus am Domplatz nunmehr Ort der zentralen naturwissenschaftlichen Sammlungen der Universität Halle-Wittenberg, geleitet von Dr.Frank Steinheimer. Download

Eine neue Heimat für Kunst: Das Schloss Ostrau bei Halle

„Stadt Land Pflug“ so heißt eine Ausstellung des Künstlerhaus Goldener Pflug, die derzeit im Schloss Ostrau gezeigt wird.  Das Schloss Ostrau war schon in der Vergangenheit, besonders in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts, ein wichtiger Rückzugsort für Künstler*Innen. Dort erhielten Künstler*Innen Zuflucht, die durch die Beschneidung der Kunst während...

Anton Wilhelm Amo Denkmal

Anton Wilhelm Amo war der erste schwarze Student und Dozent in Deutschland. Seine wissenschaftliche Laufbahn begann hier in Halle, wo er studierte und bis 1738 lehrte. Zu seinem Gedenken errichtete die Martin-Luther-Universität ein Denkmal am Uniring, auf der Höhe des Robertinums. David begab sich für Radio Corax dorthin – mit...

Versunkene NS-Spielstätte in Halle

Es sollten monumentale, an die griechische Tragödie angelehnte Schauspiele werden, die die Volksgemeinschaft erfahrbar machen sollten, beim Publikum jedoch nicht den erhofften Andrang auslösten: die sogenannten Thing-Spiele der Nationalsozialisten. Helene begab sich für Corax auf die Suche nach einem Austragungsort dieser NS-Spektakel in Halle.

Hallescher Ort – der Galgenberg

Mitten in Halle, im Stadtteil Landrain, erhebt sich der Galgenberg. Dort findet man nicht nur den höchsten Punkt der Stadt Halle, sondern auch eine beeindruckende Schlucht, die von den Erhebungen des Galgenbergs umsäumt wird. Der Galgenberg lockt mit seiner beeindruckenden Flora und Fauna und vielen Freizeitmöglichkeiten die verschiedensten Menschen an....

Hallescher Ort: Frohe Zukunft

Ein Streifzug entlang des nordöstlichen Stadtrands Halles – einst versprach man sich vom Braunkohlenabbau eine frohe Zukunft und benannte deshalb die Grube dementsprechend; im NS verkehrte sich das Glücksversprechen für Viele: Zwangsarbeiter*innen, die in den Flugzeugwerken malochen mussten, fanden dort oft ein trauriges Ende. Heute erinnern in dem Wohngebiet und...

Hallescher Ort: Der Steinweg

Das Schöne an Halle ist, dass die Leute sich hier nichts auf die Stadt einbilden. Dabei könnten sie sich zumindest darauf was einbilden. Und während die Hallenserinnen hoffen, dass die Anderen die Ecken und Kanten und die attraktiven Orte Halles nie entdecken, rennt Radio Corax los und leuchtet in die...

Hallescher Ort: Das Landesmuseum für Vorgeschichte

Wahrscheinlich ist der massive festungsartige Bau am Rosa-Luxemburg-Platz der größte Publikumsmagnet Halles. Spätestens aber nicht erst seit dem spektakulären Fund der Himmelsscheibe von Nebra zieht es jährlich Zigtausende in das Landesmuseum für Vorgeschichte – und zwar völlig zu recht.   Download des Beitrags Beitrag über die Arbeit des Landesmuseums für...

Hallescher Ort: Jobcenter Halle / Neustadt

Das Jobcenter in Halle-Neustadt ist ein trister trauriger Ort. Wer dort hin muss hat schnell einen unsichtbaren Stempel auf der Stirn, denn HARTZ-IV-Empfänger haben einen Ruf, gegen den sie sich kaum wehren können. Hinter diesen Ort steht ein unfaires System, dass Menschen demütigt und verwaltet. Wir hoffen, dass Sie dort...

verwildert und umzäunt – die Schotterwiese vor Radio Corax

Radio Corax lässt sich nur ungern durch Grenzen aufhalten. Seien es Genre- und Formatgrenzen, Grenzen des guten Geschmacksm begrenzte Horizonte und natürlich Staatsgrenzen. Doch nicht nur im Radioprogramm sprengen unsere Redakteure diese Grenzen auf. Für den Halleschen Ort sind zwei unserer RedakteurInnen über den Zaun der abgeriegelten Schotterwiese im Unterberg...

Kategorien