Soziales

Die vierten antirassistischen Bildungswochen beginnen in Halle

In den kommenden zwei Wochen steht Halle im Zeichen antirassistischer Bildungsaktionen, Vorträge und Ausstellungen. Wir sprachen mit Maik vom Bündnis „Halle gegen Rechts“ zur vierten Auflage der Bildungswochen vom 16. – 27. März. Nähere Infos gibt es hier Download: AntiRa-Bildungswochen 2015

Der StuRa der Uni Halle sprach vor dem Landtag zur sexuellen Belästigung an der MLU

Idealtypischer Weise ist eine Hochschule in ein Raum, in dem alle Menschen, die dort lehren, forschen oder gelehrt werden, die uneingeschränkte Möglichkeit auf freie Entfaltung haben. Eine Hochschule wäre in diesem Idealbild frei von Diskriminierung, Dogmatisierung oder Belästigung. Der Blick in die Realität, und in diesem Fall nach Halle, zeigt...

Röblingen am See

Auf der Rückfahrt von der Exkursion nach Röblingen am See im Mansfelder Land, berichtenDaniel Herrmann und Konrad Renner von ihrer erfolglosen Suche nach dem Salzigen See, an dessen Ufer die Röblinger einst die wohl prominenteste Badeanstalt Mitteldeutschlands betrieben haben. Ihren persönlichen Eindrücken fügen die beiden Auszüge von Interviews hinzu, die...

Bürgermeister in Tröglitz tritt aus Furcht vor NPD-Drohungen zurück

In einer kleinen Gemeinde namens Tröglitz – irgendwo im Burgenlandkreis in Sachsen-Anhalt – hat sich der Oberbürgermeister dafür stark gemacht, dass 50 Flüchtlinge in seinem Landkreis untergebracht werden. Das kam im Ort nicht so gut an. Unmut machte sich breit und außerdem organisierten Neonazis seit anfang des Jahres Demonstrationen gegen...

Ende im Gelände: Wie es Menschen ins Freie zieht – Eine Dokumentation von Toralf Friesecke

Selbstbestimmt handeln und sich Freiräume erobern ist gerade im beruflichen Leben fast unmöglich. Wir sind alle irgendwie und von irgendwen abhängig. Da gibt es gesellschaftliche Normen und Werte die wir verinnerlicht haben haben. Andererseits Erwartungen von anderen an uns. Dies engt uns ganz schön ein. Oft wird vergessen, was uns...

Der Tanzbetrieb in Halle – Raum für zeitgenössischen Tanz und Kulturfreiraum

Zeitgenössichen Tanz kann man nicht nur betreiben sondern in Halle auch lernen. Und zwar im Tanzbetrieb, der seit fast vier Jahren in Halle seine Türen geöffnet hat für Menschen, die Lust haben zu tanzen und die Möglichkeiten des zeitgenössichen Tanzes mit dem eigenen Körper kennenzulernen – bis hin zum Improvisationstanz....

Die Mobile Opferberatung über die Spendenaktion für Roma in der Silberhöhe

Seit Juli diesen Jahres nimmt im halleschen Stadtteil Silberhöhe die rassistische und antiziganistische Hetze von Anwohnenenden gegen zugezogene Familien aus Rumänien zu. Ob auf Facebook, auf der Straße oder beim Einkaufen – alltäglich werden die Menschen rassistisch beleidigt oder sogar angegriffen. Es hat sich eine sogenannte Bürgerwehr gegründet, die laut...

Rückblick auf die Hochschuldemo „Her mit der Kohle“

Unter dem Motto „Her mit der Kohle – diese Regierung hat ausgekürzt“ haben heute etwa 3000 Studierende und Kulturschaffende auf Halles Straßen demonstriert. Organisiert wurde die Demo vom Studierendenrat, dem Aktionsbündnis MLU und den Gewerkschaften. Sie richtete sich gegen die angedrohten Kürzungen im Hochschul- und Kulturbereich. Stella von Radio Corax...

Ausstellung im Herr Fleischer Kiosk: „Ich war nur einen Moment draußen!“

Am 7. November 2014 um 19 Uhr eröffnete die Ausstellung „Ich war nur einen Moment draußen!“. Gezeigt werden Papiertheaterwelten, die die Teilnehmer eines Kunstkurses der Paul-Riebeck-Stiftung erdacht und gebaut haben. Höhepunkt der Ausstellung im Kiosk ist der Auftritt des Improtheaters „Hörspiel auf Verlangen“ am 2. Dezember 2014 um 17 Uhr....

Kategorien