Stadtentwicklung

Folgen von Mieterhöhungen für Studierende

Ob im Wohnheim oder als Mieter: Studierende müssen immer stärker um bezahlbaren Wohnraum kämpfen. Siyar – Mitglied der Jugendredaktion von Radio Corax – hat sich in Halle umgehört.....

der Hafen Halle-Trotha

Daniel Herrmann und Ralf Wendt bei bestem Küstenwetter und ganz mobil im Hafen Halle-Trotha unterwegs...

Recht auf Stadt in Halle im Kapitalismus

Der Kampf um Freiräume ist etwas, das uns in Halle und auch in vielen anderen Städten Deutschlands schon länger beschäftigt, in Halle ist die Situation gerade besonders akut, nachdem Freiräume wie das soziokulturelle Projekt Hasi stark bedroht sind oder schon geschlossen wurden, wie das La Bim. Wie...

Das alte Planetarium – Abriss der Ostmoderne

In diesem Jahr wurde das alte Planetarium auf der Peißnitz abgerissen. Der Abriss stieß bei vielen auf Unverständnis – und das nicht nur aus nostalgischen Gründen. Das Peißnitzplanetarium war ein architektonisch wertvolles Stück Ostmoderne, dessen HP-Schalendomkonstruktion einzigartig war. Auch wenn es seit der Flut nicht mehr als...

Über künstlerische Freiräume in der DDR und den Künstler Bernd Göbel

Welche Freiräume gab es für Küntler*innen in der DDR? Dieser Frage geht Doreen Pöschl in ihrem kürzlichen erschienenen Buch „Von der Freiheit, Kunst zu schaffen in der DDR“ nach. Sie konzentriert sich dabei auf die Perspektive der Kunstschaffenden in der DDR und fragt nach deren individueller Wahrnehmung...

Kommen und Gehen – ein Film über das Maritim

Am 30. September 2015 ging die Geschichte des Maritim Halle als Hotel zu Ende. Die Landesregierung Sachsen-Anhalts beschloss das Gebäude ab 1.Oktober 2015 als zentrale Aufnahmestelle für Geflüchtete zu nutzen. Das Hotel wird zur Unterkunft für Geflüchtete – das bedeutet: der Hotelbetrieb wird eingestellt, die Belegschaft entlassen,...

Regionalgespräch am 6. März 2018

Mit Markus schaue ich per Fotobücher in die Vergangenheit von Halle – was hat sich verändert? was wurde bewahrt? wie gehen wir mit unserer architektonischen Geschichte um?...

Demonstration zum Erhalt der Hasi

Am Samstag demonstrierten mehrere hundert Menschen für mehr Freiräume und für das soziokulturelle Projekt Hasi durch Halle. Mit der Demonstration wollten die Aktivisten der Hafenstraße 7 ein Signal an den Stadtrat senden. Radio Corax war vor Ort und berichtet....

„Wenn die SPD uns unterstützen möchte, dann gibt es die Hasi weiter“.

Die Einen sagen, es handelt sich um „kriminelle Extremisten“. Andere kritisieren diese Denunziationen und solidarisieren sich mit einem Hausprojekt in Halle: die Hasi. Vor zwei Jahren wurde in Halle die Hafenstraße 7 besetzt. Es folgten diverse Aktivitäten, Initiativen, die einen neuen Ort fanden und ein Duldungsvertrag mit...

Hasi ja, Hafenstraße nein.

Der Erhalt des Hausprojektes „Hasi“ in Halle ist weiter ungewiss. Gestern (31.01.2018) lief der Vertrag für das Gelände in der Hafenstraße 7 aus. Im Stadtrat wurde am Mittwoch debattiert, aber nichts beschlossen. Damit hat eine Aufforderung der Halleschen Wohnungsgesellschaft weiter bestand: sie verlangt das Haus zu übergeben....