Subkultur

Das Künstlerhaus 188. ehem. Weingärten – Ein Buch für den Erhalt des historischen Gebäudes

Ende vergangene Woche hat der Hasenverlag in Halle ein Buch herausgebracht, welches sich mit der Baugeschichte des „Künstlerhauses 188“ und der damit verbunden Sozialgeschichte des Glauchaer Viertels beschäftigt.“Für immer Ferien? Das Künstlerhaus 188. 120 Jahre Weingärtenschule” von Dieter Dolgner, Hans-Christian Riecken und  Simone Trieder. Das Vorwort haben...

Interview mit dem Papka-Kartonverlag

Warum eigentlich alles verkaufen müssen? Warum vernetzen und warum recyceln? Warum sind alle so unterschiedlich? Wer will was von wem lernen? Seit 2010 stellt sich der Karton-Verlag in Halle nun schon diese Fragen. Sie veröffentlichen Gedichte, Geschichten, Comics, Illustrationen und notwendige gesellschaftstheoretische Texte aus dem Hier, dem...

Hallescher Ort: Das LaBim

Das Schöne an Halle ist, dass die Leute sich hier nichts auf die Stadt einbilden. Dabei könnten sie sich zumindest darauf was einbilden. Und während die Hallenserinnen hoffen, dass die Anderen die Ecken und Kanten und die attraktiven Orte Halles nie entdecken, rennt Radio Corax los und...

Die rechtspopulistische Zeitung „Compact“ veranstaltet eine Konferenz in Schkeuditz

Schkeuditz ist eine Kleinstadt zwischen Halle und Leipzig. Bekannt für den Flughafen und das Autobahnkreuz. Nen McDonalds gibts da auch. Schkeuditz ist aber auch für absurde und fragliche Veranstaltungen bekannt. Auf dem Gelände der Modemesse fand erst kürzlich eine Esotherikmesse statt.Und am nächsten Wochenende, am 23. November,...

Der Kellnerstraße e.V. – History

Wenn Sie heute auf dem Hallmarkt stehen und Richtung MDR Rundfunkgebäude schauen, dann betrachten Sie gerade ein Areal, welches in kommunalpolitischen Diskussionen lange Zeit Thema war. Es sollte auf alle Fälle ein Raum für die halleschen BürgerInnen und Touristen werden, die dort entweder einkaufen, ihre Autos abstellen...

Der Alte Schlachthof – ein Hallescher Ort soll wiederbelebt werden

Der alte Schlachthof in der Freiimfelder Straße wirkt verlassen und birgt doch einen gewissen Charme in sich. Seit mehr als 20 Jahren wird er nun nicht mehr genutzt. Nun versucht die Genossenschaft „Halle im Wandel“ den alten Schlachthof in neuen urbanen Lebensraum zu verwandeln. „Halle im Wandel“ ...

Die Freiraumgalerie in Halle wurde für den Deutschen Bürgerpreis nominiert.

Für viele der ErstsemestlerInnen gibt es in einer neuen Stadt immer unheimlich viel zu entdecken. In Halle gibt es sogar einen ganzen Stadtteil. der als Besonderheit bezeichnet werden könnte. Im Osten der Stadt befindet sich nun schon seit knapp 1,5 Jahren die sogenannte Freiraumgalerie. Zwei mal wurde...

Hallescher Ort: Reil78

Das Schöne an Halle ist, dass die Leute sich hier nichts auf die Stadt einbilden. Dabei könnten sie sich zumindest darauf was einbilden. Und während die Hallenserinnen hoffen, dass die Anderen die Ecken und Kanten und die attraktiven Orte Halles nie entdecken, rennt Radio Corax los und...

Tanzstueck „Rechts Radikal“ hat heute im Leipziger „Lofft“ Premiere

Dass Frauen in der rechten Szene schon lange nicht mehr nur Anhängsel ihrer Partner sind kann spätestens durch das Bekanntwerden von Beate Zschäpe nicht mehr geleugnet werden. Nun hat sich der Regisseur Christoph Winkler der Aufgabe angenommen das Thema „Frauen im Rechtsradikalismus“ auf die Bühne zu bringen....

Bedeutung und Paritzipation freier Medien in Sachsen-Anhalt

20 Jahre sendungsbewußt“ – das war das Motto, unter welchem wir einen „Tag der offenen Studiotüren“ organisiert haben. Das bedeutet seit 20 Jahren gibt es Menschen, die sich für die Umsetzung der Idee eines freien Radios in Halle engagieren. Wir haben dabei so einige Hürden nehmen müssen,...