„Dehnungsfuge“

Was ist das Projekt Dehnungsfuge? Was will es erreichen? Wiederbelebung von Leerstand, Stärkung der Demokratie, Empowerment junger Menschen – das wäre die kurze Antwort. „Der Abwanderung etwas entgegensetzen“, wie es im Beitrag so schön heißt. Aber wie schafft man das? Und was wollen die Leute hier in Eisleben überhaupt? Genau diesen Fragen gehen wir in diesem Beitrag auf den Grund. Wir – das sind Kathrin Lau und Elisa Haftendorn, eure Ansprechpartnerinnen der Dehnungsfuge im Kulturwerk MSH Schauspiel.

Ein Modellprojekt im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben!“  – gefördert im Rahmen des Bundesprogramms durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kategorien