Die Schulkrise in Sachsen-Anhalt

Heute morgen rief die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft Sachsen-Anhalt alle Beschäftigten der Stadtverwaltung Halle zu einem dreistündigen Warnstreik auf. Während die Gewerkschaften sechs Prozent mehr Geld wollen, fordert die Gegenseite Einschnitte im Gehalt. Lehrer und Erzieher streikten heute übrigens nicht. Noch nicht. Kann aber noch werden, wie Eva Gerth im Folgenden ausführt. Gehrt ist stellvertretende Landesvorsitzende der GEW Sachsen-Anhalt. Mit ihr sprach Steffi von Radio Corax über die Situation an den Schulen Sachsen-Anhalts.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kategorien