Gedenken an Frank Böttcher und Opfer Rechter Gewalt in Magdeburg

Vor 17 Jahren wurde Frank Böttcher in der Nacht zum 08. Februar 1997 von einem Rechtsextremen an einer Straßenbahnhaltestelle überfallen. Im Klinikum Olverstedt in Magdeburg erlag Frank Böttcher seinen Verletzungen. Heute erinnert ein Gedenkstein an der Straßenbahnhaltestelle Olverstedt an das Geschehen.  Auch eine Erinnerung daran, dass Frank Böttcher exemplarisch für viele andere Opfer rechter Gewalt steht.</p>Nicht alle Opfer rechter Gewalt werden auch in den offiziellen Statistiken als solche Taten angesehen. Dieses Verdecken von Tatsachen hat allerdings wiederrum Auswirkungen auf manche politische Handlungsweisen.</p><p>Das Bündnis gegen Rechts in Magdeburg wird heute daran erinnern. Mit einer Kranzniederlegung in Magdeburg Olvenstedt um 16 Uhr soll daran erinnert werden, dass Gewalt von Rechts immer noch in unserer Gesellschaft vorhanden ist. Wir sprachen darüber mit Pascal Begrich vom Miteinander e.V. – Netzwerk für Demokratie und Weltoffenheit in Sachsen-Anhalt. Für die Erneuerung des Gedenksteins von Frank Böttcher und anderen Menschen werden noch Spenden gesammelt. Wer möchte kann das Bündnis bei seiner Arbeit unterstützen.


Download (10,3 MB)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kategorien