Kerzen in der Kindertagesstätte – und die Folgen.

Zwänge sind um alles herum, um kleine Kinder natürlich noch mehr, denn die müssen noch durch die Gesellschaftsmühlen gemahlen werden, die man selbst als Mehltüte versucht zu meiden: Ämter, Schulen, Ärzte. Man schuldet ihnen diese Realität zu erklären, schließlich hat man sie höchstpersönlich hineingeschleudert. Doch nicht selten versagt die Sprache. Auch bei einem Fall aus Halle, der zeigt wie sinnvoll qualitative Verbesserungen in Kindertagesstätten (derzeit etwa von der GEW gefordert) sind. Vor über einem Jahr erlitt Isabell Witteks Tochter in einer Kita schwerste Verbrennungen. Was an diesem 1.Dezember 2014 geschah und welche politischen Forderung sie daraus zog – darüber sprach Radio Corax mit ihr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kategorien