Protest gegen das MPI – Kein Forum für Finkelstein

Heute will der US-Politologe und Antisemit Norman Finkelstein einen Workshop am Max-Plack Institut halten. Dabei wird Finkelstein sein Manuskript mit dem Titel „Gaza: an inquest into its martyrdom“ vorstellen. In diesem leugnet Finkelstein die terroristischen Angriffe der antisemitischen Hamas und er dämonisiert darin Israel und dessen Verteidigungsmaßnahmen. Aller Kritik zum Trotz hält das Max-Planck Institut Halle an der Einladung Finkelsteins fest. Die AG Antifa hat zu Protesten gegen diese Einladung aufgerufen. Das hallesche Bündnis gegen Rechts hat sich diesem Protest angeschlossen. Ein Protest, der bereits vergangene Woche seinen Auftakt fand, als schon einmal gegen einen Vortrag Finkelsteins am MPI demonstriert wurde. Seitdem ist viel passiert – wir sprachbe mit Valentin vom Bündnis gegen Rechts über die bisherigen Reaktionen und über die heutige Protestveranstaltung.

Hier geht es zum Protest gegen die Veranstaltung unter dem Motto „Gegen Antisemitismus und Israelhass –
Kein Forum für Finkelstein“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kategorien