Protest gegen die drohende Abwicklung der SKV Kitas in Halle

In Halle haben am Mittwoch Mittag etwa 300 Betroffene der insolventen SKV Kita GmbH gegen den drohenden Verkauf der Kitas demonstriert. Die Beschäftigten, Eltern sowie Gewerkschaften forderten auf ihrer Protestkundgebung auf dem Marktplatz den Erhalt des insolventen Kita-Trägers. Die Insolvenz hängt mit Rückforderungen der Stadt zusammen, die die SKV nicht zahlen kann. Die SKV hat dem Stadtrat einen Insolvenzplan vorgelegt. Sollte der Stadtrat dem nicht zustimmen, müssten die Einrichtungen der SKV Kita wohl verkauft werden. Die Beschäftigten fürchten in solch einem Fall um die künftigen Arbeits-und Lernbedingungen. Im Falle eines Verkaufs, könnte der Verein Volkssolidarität Saale-Kyffhäuser der neuer Betreiber der Kitas werden. Die Gewerkschaften GEW und ver.di glauben nicht daran, dass bei der möglichen Übernahme auch die Tarifverträge beibehalten werden. Bei der SKV handelt es sich um den größtenfreien Kita-Träger in Halle. Radio Corax hat mit Beteiligten der Protestveranstaltung gesprochen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kategorien