Südharzer Leo-Verein wirbt noch immer für Homo-Heilung

Vor 2 Jahren enthüllte die ARD, dass die Gesellschaft für Lebensorientierung, kurz Leo e.V.,  aus dem Südharz in Seminaren für Homo-Heilung wirbt. Der Landkreis Mansfeld-Südharz hatte sich dagegen gewehrt und dem Verein die „freie Trägerschaft in der Jugendhilfe“ abgesprochen. Außerdem flog der Verein aus dem Paritätischen Gesamtverband. Gegen die Entscheidung des Landkreises hat der Verein Leo geklagt und vor Gericht gewonnen. Gegen das Urteil kann der Landkreis noch bis nächste Woche Berufung einlegen. Sollte er das nicht, dürfte der Leo-Verein wieder zum Träger der Jugendhilfe werden – trotz seiner Homosexuellenfeindlichkeit. Dass der Verein diese Haltung noch immer vertritt, hat Markus Kowalski recherchiert. Er hat auf einem watchblog umfassende Recherchen zum Leo e.V. veröffentlicht, die auch interne Dokumente beinhalten, wie etwa Vereinsinterne Rundmails. leowatch.wordpress.com nennt sich der blog. Wir haben mit Markus gesprochen, der nochmal erklärt, was der aktuelle Anlass für den blog ist.

https://leowatchblog.wordpress.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kategorien