Demonstration gegen Massentierhaltung in Maasdorf

Maasdorf ist eine kleine Ortschaft im Süden von Sachsen-Anhalt. So klein wie dieser Ort ist, befindet sich dort seit Jahrzehnten die größte Massentierhaltungsanlage – das sog. „Schweinehochhaus“. In dem sechsstöckigen Gebäude werden hunderte Zuchtsauen gehalten und jährlich zehntausende Ferkel produziert. Die Schweine hausen in engen Kastenständen, zusammengepfercht auf Spaltenböden. Der Gründer des Dt. Tierschutzbüros Jan Peifer hat dort heimlich gefilmt. Die Bilder wurden bei RTL gezeigt und erreichten somit eine breite Öffentlichkeit. Jedoch bedarf es noch einigen Widerstand mehr, um solche unwürdigen Behausungen zu schließen. Das Dt. Tierschutzbüro e.V. hat zu einer Demonstration in Maasdorf aufgerufen. Wir haben mit Tierschützer Jan Peifer erzählt uns jetzt mehr darüber.


Download 4.44 min

5 thoughts on “Demonstration gegen Massentierhaltung in Maasdorf

  1. Sabine Bage

    Ich wünsche allen Tierschützern und in dem Falle den Sauen und Ferkeln viel Viel Glück. Es wäre ein tolles Geburtstagsgeschenk für mich und in erster Linie natürlich für die Tiere. Wäre gern dabei. Wenn jemand morgen von Braunschweig nach Halle fährt und wieder zurück bitte dann schreiben Sie mir, ansonsten bin ich mit meinem Herzen dabei und schließt das Dreckshochhaus. Diese Skrupellosen Menschen haben es verdient. Rettet die Tiere. VvvvvvvvielGglLück.KkkkkkkkkkkkKkkkkkkkkkkkkkkkkkkkkkkkkkkkkkusS

    Reply
  2. Ayse kaya

    Danke danke für den Einsatz der Tiere. Ich hoffe mir viel Erfolg bei der Demostration.diese Tierguälei muss ein Ende haben .Schweinehochhaus in Maasdorf muss unbedingt geschlossen werden.bitte noch mehr in Medien aufmerksam machen.

    Reply
  3. Florian

    Das ist voll die Schweinerei was die da machen das sind auch Lebewesen mir essen sie zwar aber mann sollte sie art gerecht halten und schlachten

    Reply
  4. sigrid und Dieter Konietzny

    Das sind so Abartige zustände was ich vor Jahren in HOROR Filmen gesehen habe,und es kommen Täglich neue dazu!!!Geldgier Tiere mißhandeln..Kühe mit Forken bearbeiten und vieles mehr.Ihr habt die übersicht über ein friedliches Tierleben verloren und wollt davon auch nichts hören und sehen weil es schon zu Bestialisch ist würde man es nicht gesehen haben.Schon die Wiesenhof DOKUS …Wiederlich.Die armen Tiere,wir für unseren teil kaufen schon lange nichts mehr was fragwürdig ist und Fahren zu Humanen Bauern die noch wert auf gute Haltung legen,und ist mal was nicht da ,na da verzichten wir eben.Der Herr der über das Gesetz vom Schweinehaus was sagte hatt ja schon schiß!! Das Gesetz ist so Alt das keiner die Traute hat den den schopf an den Haaren zu kriegen!!Das schlimme alle regen sich auf wie schlimm die anderen Länder mit den Tieren umspringen….noch schlimmer ist wir sind genau so!!In Holland waren die Menschen froh auch so einen fragwürdigen Schweinmäster loszusein,wo durfte er sich wieder mit seinen Tausenden Schweinen breit machen natülich hier!!!Obwohl der ganze Ort protest gerufen hat weil die von Ferien Gästen Leben und keine Gülle haben wollten,aber der Gierige Bügermeister hatte schon das €€€ Zeichen in den Pupillen..

    Reply
  5. Silvia Köhler

    Es gibt doch leider immer wieder eine Steigerung der qualvollen Tierhaltung. Die Massentierhaltung ist sowieso schon grausam genug. Dieses Schweinehochhaus muss geschlossen und vernichtet werden. Dort spielt sich die wahre Hölle für die unschuldigen Tiere ab.

    Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.