Der Hallesche FC Wacker 1900 in der Weimarer Republik

Der Hallesche FC Wacker 1900 war in den 1920er-Jahren einer der erfolgreichsten Fußballvereine im mitteldeutschen Raum. Heute ist er in Halle kaum noch ein Begriff. Es war ein Verein, der äußerst fortschrittlich und tolerant gewesen ist. So wirkten in diesem Verein auch jüdische Mitglieder. Dass er heute als Verein kaum noch bekannt ist, liegt auch an dem, was nach 1933 passiert ist. Prof. Dr. Jürgen Hermann hat zur Geschichte des Halleschen FC Wacker 1900 geforscht. Er hat uns geschildert, unter welchen Bedingungen dieser Verein in der Weimarer Republik gewirkt hat.

Am 13.11.2019 ist Jürgen Hermann bei den Jüdischen Kulturtagen in Halle zu Gast. Die Diskussionsveranstaltung beginnt 18:00 Uhr in der Gaststätte Felsenblick am Turbinefelsen: Link zur Veranstaltung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Neueste Kommentare

Kategorien