Die Sichtbarmachung des SCHWARZ

Besitzen Sie schwarze Diallee-im-languedoc-0fbebd4c-2216-456a-92c1-b32083923a73nge? Oder solche, die Sie gerne lieber in Schwarz sähen? An der BURG werden in der Langen Nacht der Wissenschaften zusammen mit Besucherinnen und Besuchern schwarzes Material und zu schwärzende Objekte gesammelt und gruppiert, bearbeitet, erläutert und ausgestellt. Aber was ist „Schwarz” überhaupt? Was bedeutet es? Schwarz ist keine Farbe. Schwarz ist radikal. Schwarz ist Abgrenzung. Schwarz ist vollständige Absorption von Licht und damit immer auch seinem Gegenteil, dem Weiß, verbunden, das alles Licht abweist und auf uns zurückwirft. Ist Schwarz nun also vollständige Abwesenheit oder totale Speicherung von Licht? An der BURG wird an diesem Abend in einer losen Folge von Experimenten, Kurzvorträgen, Diskussionen und Filmen dieser Grundwert unserer Kultur beleuchtet und gleichzeitig mithilfe unserer Besucherinnen und Besucher ein Grundstein zur neuen Materialsammlung gelegt. Alle sind willkommen! /// Referent: Prof. Aart van Bezooijen, Prof. Dr. Sara Burkhardt, Prof. Dr. Matthias Noell

Sara Burkhardt stellt uns den Beitrag der Burg Giebichenstein zur langen nacht der Wissenschaften am 3.Juli vor.

2 thoughts on “Die Sichtbarmachung des SCHWARZ

  1. Katrin

    Sehr interessant. Aber schon schade, dass nicht ersichtlich ist, wie lange bzw. groß der Beitrag ist. Und kann ich diesen auch downloaden?

    Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.