Stadtsoziologischer Radiospaziergang – der 24-Stunden-Edeka

Eine Attraktion der Ludwig-Wucherer-Straße, ein Symbol der Bequemlichkeit der Menschen, ein Ort mit Beschäftigten, die auch die ganze Nacht arbeiten müssen – in Halle am Rande des Paulusviertels befindet sich der einzige 24-Stunden-Markt Sachsen-Anhalts. Wir begeben uns mit Prof. Dr. Sackmann auf einen Spaziergang vom Hr. Fleischer-Kiosk am Reileck bis zum 24-Stunden-Markt und zurück – und erfahren allerlei über ihn, über soziologische Bedeutungen von Großstädten, die Internationalität der Ludwig-Wucherer-Straße, die soziale Spaltung in Halle und den Lebensstil, sich um zwei Uhr nachts Bier zu holen.

Prof. Dr. Reinhold Sackmann ist Professor für Soziologie und Lehrstuhlinhaber für Sozialstrukturanalyse moderner Gesellschaften an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg. Er hat in der Vergangenheit schon häufiger „stadtsoziologische Spaziergänge“ durch mehrere Gegenden in Halle gegeben, dieses Jahr mussten diese leider ausfallen. Einen kleinen Auszug eines solchen Spazierganges hat Radio Corax für euch im Radio hörbar gemacht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Neueste Kommentare

Kategorien