Update zur Situation von Obdach- und Wohnungslosen in Halle

Vergangenen Mittwoch stellte der Katastrophenstab der Stadt Halle in der täglich stattfindenden Pressekonferenz einige Maßnahmen vor, um Personen, die in Halle auf der Straße leben, in der aktuellen Situation bezogen auf Covid-19 zu unterstützen. So gab die Sozialdezernentin Katharina Brederlow bekannt, dass ein mobiles Angebot in Form von Streetworkern angelaufen ist, bei Bedarf Gutscheine ausgestellt werden und Wohnungs- und Obdachlose weitere Hilfsangebote kommuniziert werden. Bereits vergangene Woche sprach Radio Corax mit Heiko Wünsch von der Wärmestube (Stadtmission Halle) über die Situation der Halleschen Wohnungs- und Obdachlosen – heute, 7 Tage später, warf Radio Corax erneut mit Heiko Wünsch einen Blick auf den aktuellen Stand, blickte sowohl darauf, was hinsichtlich der Unterstützung von Wohnungs- und Obdachlosen gut läuft, als auch auf Verbesserungswürdiges. Zu Beginn des Gesprächs schildert Heiko Wünsch zunächst, wie die Betroffenen selbst die aktuelle „Corona-Krise“ wahrnehmen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Neueste Kommentare

Kategorien