Für Radio CORAX ist Halle mehr als Händel, Opernhaus und Saale und auch keine Insel. Deswegen betrachten wir Halle von allen Seiten mit möglichst vielen Augen und schauen dabei auch gerne über die Stadtgrenzen hinaus. Auf diesem Blog können Sie Beiträge und Sendungen von Radio CORAX nachhören, die einen lokalen oder regionalen Fokus anlegen.

 

Wir sind Pappstadt

„Wir sind Pappstadt“ ist der Titel eines aktuellen generationsübergreifenden Kunstprojekts im „BLECH – Raum für Kunst Halle„. SchülerInnen, SeniorenheimbewohnerInnen und alle anderen sind dazu eingeladen, über die eigene und die utopische Stadt nachzudenken und diese Gedanken im Material der Pappe künstlerisch umzusetzen. Wir sprachen mit Natalia und...

Gegen eine Reduzierung der Schulsozialarbeit

Es wird unübersichtlich, denn: manchmal wird sie über Jugendhilfe finanziert, manchmal über das jeweilige Bundesland, dazu kommen befristete Finanzierungen – etwa aus dem Europäischen Sozialfonds. Die Rede ist von Schulsozialarbeit. In Sachsen-Anhalt werden 380 Stellen von freien und kommunalen Jugendhilfeträgern an 350 Schulen gefördert. In Halle soll...

Eine Stadt tanzt?

Wie sieht es aus, wenn eine ganze Stadt tanzt – und überhaupt: wie tanzt Halle? Das kann man sich nun in Halle anschauen, wenn das Stück „Diva – eine Stadt tanzt“ aufgeführt wird. Worum es bei dieser Tanzveranstaltung in der Oper Halle gehen wird, darüber sprach Radio...

Zwischen Femme fatale und Broterwerb – Ausstellung über das Frauenbild der 1920er

Noch bis zum 16.02. kann man im Kunstverein in der Talstraße in Halle die Ausstellung „Das Frauenbild der 1920er Jahre. Zwischen Femme Fatale und Broterwerb“ besuchen. Warum ein Besuch unbedingt empfehlenwert ist und was die Ausstellung mit dem 100 jährigen Jubiläum des Fraunwahlrechts zu tun hat, das...

Bäume fallen – Das Trothaer Wäldchen

Während die Presseabteilung des Oberbürgermeisters am Freitag verkündete, dass das Trothaer Wäldchen gerettet sei, melden BewohnerInnen vor Ort ihre Zweifel an: Das Trothaer Wäldchen werde weiter abgeholzt. Am heutigen Montag sollen die 2000 Bäume gefällt werden. Obwohl diese als Totholz bestehen bleiben sollten, um Tieren und Pflanzen...

Rusalka oder der Verlust der Sprache

Am morgigen Samstag gibt es mal wieder eine Premiere an der Oper Halle: RUSALKA (Antonín Dvořák) wird gezeigt werden. Radio Corax sprach mit Veit Güssow – verantwortlich für die Regie – über Inhalt und musikalische Umsetzung....

Hängende Gärten – eine Stadtkrone für Halle

Die 1920er Jahre waren eine turbulente Zeit. Das gilt auch für die Stadt Halle. Dort kam Mitte der 20er Jahre die Idee auf, der Stadt Halle eine Stadtkrone zu bauen. Diese Stadtkrone sollte nicht weniger als ein neues Wahrzeichen für Halle werden. Eine Stadthalle, ein Stadion und...

ADFC Halle fordert mehr Engagement bei Fahrradförderung

Für Viele Radfahrer*innen ist der Weg durch Halle nicht gerade angenehm. Holprige Kopfsteinpflaster, unübersichtliche Kreuzungen, fehlende oder schlecht ausgebaute Radwege, sowie eng verlaufende Straßenbahnschienen sorgen für unbequeme und oft auch gefährliche SItuationen im Radverkehr. Unlängst war das Thema Radverkehr in Halle auch Thema einiger Kandidaten bei der...

Volksbegehren gegen Lehrermangel

In Sachsen-Anhalt startete diese Woche ein Volksbegehren gegen den anhaltenen Mangel an Lehrkräften im Land. Einn Bündnis aus Gewerkschaften, Eltern, Schüler und Schülerinnen und Parteien sammelt seit Mittwoch Unterschriften für das Begehren „Den Mangel beenden – Unseren Kindern Zukunft geben“. Das Bündnis fordert einen Personalschlüssel für Lehrkräfte....

Wem gehört die Bühne?

Geschlechterverhältnisse bestimmen auch die Kultur-, Kunst- und Theaterlandschaft – auch wenn man sich dort oft emanzipiert wähnt. Machtstrukturen dominieren die (staatliche) Theaterszene und führen zur Überlastung – vor allem weiblicher – Künstler*innen. Frauen sind in fast allen Film- und Fernsehangeboten Deutschlands unterrepräsentiert. Und auch in der bildenden...

Zur Geschichte und Praxis des Ambulanten Kinder- und Jugendhospiz Halle

Kaum etwas wird so oft verdrängt wie die Tatsache, dass das Leben auf den Tod hinausläuft. Krankheiten, Unglücksfälle oder tödliche Gewalt sind individuelle Tragödien, die die Mehrheit der Unbeteiligten kaum betreffen – bis es sie (be)trifft. In Halle ist in diesem Feld das Ambulante Kinder- und Jugendhospiz...

„Die Kinder des Monsieur Mathieu“ an der Oper Halle

In der kommenden Spielzeit der Oper Halle spielt der Jugend- und Kinderchor der Oper eine große Rolle. So auch in dem Stück „Die Kinder des Monsieur Mathieu„, das von der Oper komplett neu interpretiert wird und diesen Mittwoch Premiere feierte. Die Regisseurin Lisett Ansorge verwandelt die traurige...

Proteste beim Spatenstich zur A143

Dienstagnachmittag fand der erste Spatenstich zum Bau der umstrittenen Autobahn 143 im Saaletal statt, begleitet von den Verkehrsministern von Sachsen-Anhalt und der Bundesregierung. Sie eröffneten gemeinsam mit dem Ministerpräsident Rainer Haselhoff die Bauarbeiten für die A143. Gegen diesen ersten Spatenstich in der Nähe von Salzmünde gab es...

RausWege On Air

Macht Geld glücklich? Was ist ein fairer Lohn? Was macht eine gute Kita aus? Wie arbeiten eigentlich Familiengerichte? Wie geht es Menschen in Halle, die vor dem Krieg hierher geflohen sind und wie sind sie inzwischen angekommen? Fünf Radioneulinge wollten es wissen, recherchierten zu den Themen Arbeit...

Stoplersteine als ambivalente Gedenkform

Die Stolpersteine des Künstlers Gunter Demnig erinnern an Menschen, die in der Zeit des Nationalsozialismus verfolgt und ermordet wurden. Sie werden vor dem letzten selbstgewählten Wohnsitz der betroffenen Personen in den Gehweg eingelassen. Durch Spenden finanziert wurden in Halle bereits 242 Stolpersteine verlegt. Der Zeitgeschichten e.V. organisiert...

DozentInnenmangel an der MLU

Die Studienbedingungen stehen seit Jahren in der Kritik, auch an der Martin-Luther Universität Halle-Wittenberg. Nun haben sich Studierende des Lehramsstudiums zu Wort gemeldet – sie beklagen einen Mangel an DozentInnen in ihren Fächern. Dieser Mangel bestehe schon seit Jahren und drückt sich etwa in zu geringen Seminarplätzen...

AfD-Stadtrat Donatus Schmidt aus TOOH Aufsichtsrat ausgeschlossen

Im Stadthaus von Halle fand am Donnerstag eine außerordentliche Stadtratssitzung statt, die den Halleschen AfD-Stadtrat Donatus Schmidt und seine Mitgliedschaft im Aufsichtsrat der TOOH, der Theater- und Orchester GmbH, zum Inhalt hatte. Nachdem das ZDF-Magazin Frontal21 ein Video von 2016 veröffentlicht hat, in dem sich Donatus Schmidt...

Befreiung von einer Fälschung

Dieser Tage jährte sich Nietzsches Geburtstag zum 175. Mal. Was für eine gewaltige und suspekte Figur. Darf man einem Philosophen gedenken, der vom NS-Regime derart verehrt wurde? Im Zentrum der Debatte um seine Person steht das ihm untergeschobene Werk „Der Wille zur Macht“. Nietzsches Schwester hat damit...

Bauhaus – Palästina..Halle

Das Motto der diesjährigen jüdischen Kulturtage ist die „Moderne im Judentum“. Zur Moderne gehört auch das Bauhaus, dass vor 100 Jahren in Weimar gegründet wurde und den modernen Baustil weltweit prägte. Auch im heutigen Israel finden sich moderne Bauten von ehemaligen Bauhäusstudierenden. Bauhäusler ließen sich zudem von...

Moderne Sachlichkeit: Jüdische Warenhäuser auf dem Marktplatz in Halle

Halle war bereits seit Ende des 19.Jh eine Großstadt. Am wirtschaftlichen Aufstieg der Stadt hatten auch jüdische EinwohnerInnen ihren Anteil. Dieser spiegelte sich in weitreichenden städtebaulichen Veränderungen im Stil der modernen Sachlichkeit wieder. Zahlreiche neue Stadtteile und moderne Geschäftshäuser wurden errichtet. Dazu zählten vor allem die jüdischen...

 

STARTSEITE/ ÜBERSICHT    AKTUELLES    HALLESCHER ORT    HALLEFORUM    REGIONALNACHRICHTEN    SIGN IN    TUTORIAL    INFO/ IMPRESSUM

 

Logo_radio transparent