Für Radio CORAX ist Halle mehr als Händel, Opernhaus und Saale und auch keine Insel. Deswegen betrachten wir Halle von allen Seiten mit möglichst vielen Augen und schauen dabei auch gerne über die Stadtgrenzen hinaus. Auf diesem Blog können Sie Beiträge und Sendungen von Radio CORAX nachhören, die einen lokalen oder regionalen Fokus anlegen.

 

Gate 1-7: Über eine Ausstellungsreihe im Flughafen Halle/Leipzig

Seit Sonntag nähern sich Studierende der Kunsthochschule Burg Giebichenstein in einem Ausstellungsraum am Flughafen Leipzig/Halle dem Ort des zeitgenössischen Reisens und Transports. In einem Ladengeschäft zeigen die Studierenden in sieben Präsentationen Fotografien, Installationen, Grafiken und Objekte. Über die Themen der Ausstellung sprach Radio Corax kurz vor der...

Gerichtsurteil zum rechten Angriff am 1. Mai 2017

Vor dem Landgericht wurden am 8. Februar zwei Neonazis verurteilt: Carsten M. wurde zu 3 Jahren und 6 Monaten Haft verurteilt, Martina H. zu einem Jahr und 2 Wochen auf Bewährung. Ihnen wird zur Last gelegt, nach einer verhinderten Nazidemo am 1. Mai 2017 mehrere Menschen in...

BLECH. Ein neuer Raum für Kunst in Halle

Ehemals ein An- und Verkauf für Gold bietet ein Ladenlokal am Steintor jetzt Raum für Kunst. Getragen von einem Verein kann hier Kunst gezeigt und gesehen werden. Aktuell stellt dort Franz Rentsch seine Malerei aus. Ab 1. März gibt es dann eine große Ausstellung. Eine kleine Erkundung....

Kine em e.V. – Fußball und Futsal in Halle-Neustadt

„Respekt und Toleranz – das ist das wichtigste“ meint Frank Ohse, Trainer und technischer Koordinator von Kine em e.V., einem Fussball und Futsal-Verein in Halle-Neustadt. Der Verein bringt Fußball- und Futsalmannschaften auf den Platz beziehungsweise in die Halle und sucht derzeit aktiv nach neuen Mitgliedern. Wir sprachen...

Was ist die Moderne?

Halle begeht 2019 das „Jahr der Moderne“ – über Sinn und Unsinn des Begriffs wird am Donnerstagabend des 7. Februar im Hallischen Literaturhaus diskutiert. Radio Corax sprach vorab mit dem Literaturwissenschaftler Steffen Hendel, der gemeinsam mit dem Soziologen Björn Milbradt die Reihe „Die beste aller Welten“ konzipiert....

Die Pest in Halle

Halle Ende des 17. Jahrhunderts: prägende Jahre für die Stadt. August Hermann Francke kommt nach Halle und gründet die Franckeschen Stiftungen, die Universität entsteht. Nur einige Jahre zuvor löschte eine Pestepidemie die Hälfte der Bevölkerung aus. Wir haben mit der Historikerin Katrin Moeller über die Epidemie gesprochen....

„In Zeiten des abnehmenden Lichts“ in Halle aufgeführt

„In Zeiten des abnehmenden Lichts“ war als Buch ein Erfolg, wurde verfilmt und feierte unlängst am Halleschen Neuen Theater seine Premiere. Radio Corax sprach mit Schauspielerin Cynthia Cosima Erhardt und Matthias Brenner nicht nur über das uneingelöste Versprechen auf Befreiung, welches den Hintergrund des Werkes bildet....

Ein Mausoleum in Osendorf als Zeugnis von Sinti in Halle

Josef Weinlich oder Nauni wurde der Mensch genannt, der 1915 starb und daraufhin an dem Ort an dem er lebte, bestattet wurde: Osendorf bei Halle. Josef Weinlich war als Pferdehändler tätig und hatte die weitläufige Saaleaue genutzt, um dort die Tiere weiden zu lassen. Seine Beerdigung schließlich...

Wohnungslose im Nationalsozialismus

Zur Zeit des Nationalsozialismus wurden wohnungslose Männer und Frauen als sogenannte „Asoziale“ verfolgt. Für sie waren öffentliche Diffamierungen Alltag, nicht wenige wurden in Konzentrationslager gebracht. Diesem Teil der NS-Vergangenheit widmet sich nun die Wanderausstellung „Wohnungslose im Nationalsozialismus“ in der Stadtmission Halle. Der Leiter der „Wärmestube“, Heiko Wünsch,...

„field trips“ – Ausstellung in Halle

Im Neuwerk 11 findet zurzeit eine Ausstellung von StipendiatInnen der Kunststiftung Sachsen-Anhalt statt. Fieldtrips heißt sie und ist so vielfältig wie die StipendiatInnen selbst. Von Holzschnitten über Malerei und Grafik bis hin zu Installationen gibt es einiges zu entdecken. Der Grafiker Sebastian Gerstengarbe war bei Radio Corax im Studio...

„Erklärung der Vielen“ in Halle

„Als Kulturschaffende in Deutschland stehen wir nicht über den Dingen, sondern auf einem Boden, von dem aus eines der größten Staatsverbrechen der Menschheitsgeschichte begangen wurden.“ So beginnt die „Erklärung der Vielen“. An verschiedenen Orten in Deutschland haben sich Kulturschaffende zusammengeschlossen und diese Erklärung unterzeichnet. Für eine solidarische...

Das akademische Orchester Halle lädt zum Winterkonzert

Kennt ihr das akademische Orchester der Martin-Luther-Universität? Falls nicht, habt ihr am Mittwoch Gelegenheit, es kennenzulernen. Das akademische Orchester lädt am 30.01.2019 zum Winterkonzert in die Händelhalle. Der Leiter des Orchesters, Matthias Erben, war bei uns vorab im Studio und stand uns Rede und Antwort über Geschichte,...

Kunst und Geschäft – Rückblick auf die Podiumsdiskussion

Gespräch, Kommentar und Rückblick auf die Podiumsdiskussion „Kunst und Geschäft – Wie können künstlerische und kaufmännische Verantwortung auf Augenhöhe zusammenarbeiten?“ am 21. Januar an der Oper Halle....

Kunst und Geschäft – Podiumsdiskussion an der Oper Halle

Wie können künstlerische und kaufmännische Verantwortung auf Augenhöhe zusammenarbeiten? Die Frage ist in Halle aufgrund vorherrschender Konflikte an den Bühnen der Stadt aktuell. Um die allgemeinen Grundlagen der Zusammenarbeit von Theatermachenden und Geschäftsführenden zu diskutieren, waren am 21. Januar Ulrich Khuon, Ludwig von Otting und Bernd Wiegand...

Inklusive Bildung ohne exklusiven Kreis an SchülerInnen?

Immer mehr Kinder gehen auf Privatschulen, doch nicht überall ist der Start einer solchen Schule einfach. In Halle versucht seit 2011 die Initiative „Bildung inklusive“ eine Alternative zu staatlichen Angeboten in die Wege zu leiten. Bisher ohne Erfolg. Doch aktuell gibt es wieder Hoffnung eine Grundschule in...

„Deutschland hat auch eine Kolonialgeschichte, aber die wird nicht wahrgenommen.“ L’Africaine II an der Oper Halle

Der zweite von vier Teilen der Inszenierung „L’Africaine“ nach der Grand opéra von Giacomo Meyerbeer feiert an der Oper Halle Premiere. Das aktuelle Kapitel lautet Boo a San Pkaminé – Versöhnung. Dabei soll das gesamte Werk prozesshaft einem Dekonstruktionsprozess unterzogen werden, der seine kolonialen Elemente entlarvt und...

Über Neonazi-Absprachen und rechte Polizisten – Prozessbeginn zum 1.Mai 2017

Vergangene Woche begann in Halle vor dem Landgericht der Prozess gegen zwei Neonazis. Ihnen wird vorgeworfen, am 1. Mai 2017 mehrere Menschen angegriffen und verletzt zu haben. Nachdem die für Halle angesetzte Nazidemo durch Gegenproteste erfolgreich verhindert worden war, bewegten sich Mitglieder der Neonazigruppe „Aryans“ durch die...

Gescheiterte Hoffnung – Über einen Film im Kino Zazie

Dienstag (18 Uhr) lädt die Heinrich Böll-Stiftung ins Kino Zazie, um mit Hilfe eines Filmes auf Geschichte und Gegenwart linker Hoffnung zu schauen. Radio Corax sprach zuvor mit der Regisseurin des Filmes (Comrades, where are you today), Kirsi Marie Liimatainen....

flow. Der Studiengang „Bild Raum Objekt Glas“ stellt aus

Noch bis 13. Januar 2019 ist in der Burg Galerie im Volkspark die Ausstellung „flow“ zu sehen. Sie versammelt künstlerische Arbeiten der Klasse „Bild Raum Objekt Glas“ an der Kunsthochschule Burg Giebichenstein. Die von der Professorin Christine Triebsch geleitete Studienrichtung arbeitet mit verschiedenen Materialien. So sind auch...

Hannes Meyer und das Bauhaus

Hannes Meyer ist als einer der Leiter des Bauhauses bekannt geworden – er wurde 1927 als Meisterarchitekt ans Bauhaus in Dessau berufen und übernahm 1928 dessen Leitung. Auch vor und nach seiner Zeit am Bauhaus hat Hannes Meyer für Diskussionen innerhalb der Architektur gesorgt. Dabei war er am...

 

STARTSEITE/ ÜBERSICHT    AKTUELLES    HALLESCHER ORT    HALLEFORUM    REGIONALNACHRICHTEN    SIGN IN    TUTORIAL    INFO/ IMPRESSUM

 

Logo_radio transparent